www.veltins-vplus.de

Biermixgetränke boomen

Mischgetränke boomen in der Schweiz. Je höher der Alkoholgehalt, je süsser das Getränk, je mehr fahren Jugendliche darauf ab. Bier allein gilt als uncool, die Begeisterung für trendig-frische Biermix-Getränke ist gross. Bier & Limonade gab’s schon zu Jahrhundertbeginn. Der "Urvater"aller Biermischgetränke ist wohl das "Radler", das seit jeher ein Sommerhit ist und aus hellem Bier und Zitro im Verhältnis 1:1 gemischt wird. Der Legende nach soll es von einem bayrischen Gastwirt aus der Not heraus erfunden worden sein, als sich dessen Biervorräte zu Ende neigten. Bereits in den 50er Jahren machten die Amerikaner nicht nur Cola, sondern auch den entsprechenden Biermix salonfähig, wollten Sie weder auf gutes Bier noch auf Cola verzichten. Biermischungen – gemixt mit Zitro oder Cola – sind also keine wirklich neuen Produkteideen, jedoch hat der Convenience-Trend definitiv Einzug gehalten. Bier bekommt ein jüngeres Image. Neben Feldschlösschen hat auch die Brauerei Löwengarten in Rorschach zwei Biermixgetränke lanciert. Mehr Geschmack mit weniger Alkohol ist die Devise von Veltins V+. Gerade für jüngere Verbraucher, Frauen und Sportler sind Biermix-Getränke eine willkommene Abwechslung zu sogenannten Alcopops oder Softdrinks. Befragungen ergaben, dass neben der geschmacklichen Alternative auch der geringere Alkoholgehalt (2.9 vol. % bei Veltins V+ Lemon und Veltins V+ Cola) eine wesentliche Rolle spielt. Der Verbraucher erhält eine alkoholisches Light-Produkt, ganz nach dem Motto "mehr Geschmack mit weniger Alkohol".

Quelle: www.gastrojournal.ch

<<[zurück ...]